Wenn man eine Segelyacht hat und die Geburtstagszahl einmal weit über 70 Jahre ist,.... hört man unter Eignern des oft die Frage: " Wann hast du vor deine Yacht zu Verkaufen, - wie lange möchtest du noch segeln?" Ja, .....Segeln möchte jeder gerne, - wenn möglich bis zum Schluß!!  Solange man Gesundheitlich fit ist und diese Arbeiten machen kann. Damit ist nicht nur das Segeln gemeint, es fallen auch viele Arbeiten an - die damit verbunden sind. Oder,.... man hat " ES " ( € ) ....um es machen zu lassen.Man denkt an  Segelfreunde  - die nicht mehr hier sind, bzw. an andere  die ihre Yachten verkauften und  auf ein Wohnmobil umstiegen. Da denkt man schon darüber nach - wann werde ich mein Segelboot verkaufen???????Diese Entscheidung meine Segelyacht zu verkaufen kam im Herbst 2012 . Im Mai 2013  bekam meine Yacht einen neuen Eigner. (Es ist mir nicht leicht gefallen,....)

Sehnsucht  -  Segeln


Die Sehnsucht nach dem Meer, Segeln, einem eigenen Boot, kommt immer wieder und lässt einem nicht so schnell los!
So kam es, das wir uns gemeinsam ein neues Segelboot kauften.Nicht so einfach- man hat ja gewisse Vorstellungen. Preis, Ausstattung, Größe, usw....... So sahen wir uns öfter  mal die Anzeigen im Internet an. Es dauerte über ein Jahr.Mitte Juni 2017 Juhuuuu ....wir haben ein für UNS passendes Segelboot gefunden!!!!! Der Preis passt, die Länge ist für uns o.k. , sieht robust aus, die Raumaufteilung passt, viel Stauraum, usw......

Wir möchten euch einen Einblick vermitteln, der die "Andere Seite" des Segelns zeigt und welche Verantwortung es auch hat eine Segelyacht zu besitzen.Das sind Bootsarbeiten, die jede Saison erledigt werden - (vergleichbar mit einem Haushalt) dringende Arbeiten die für unsere Sicherheit auf dem Meer oberste Priorität haben!!!!! Weitere Arbeiten die zur Verbesserung, zum Wohlfühlen beitragen und Neuanschaffungen.

22. Juli 2017

 Wir können es kaum erwarten, heute geht unser Flug von Wien nach Preveza.Unsere Freunde Michael und Anneliese sind mit ihrem Campingbus auf Urlaub in Lefkas und können uns am Flughafen abholen.Am Skorpios-Steg in Nidri ist Treffpunkt und Übergabe des Schiffes.Das Segelboot heißt nicht mehr Titlahtin - UNSER Boot heißt jetzt " CINA " , wie das vorherige Boot.

Wir durchstöbern jeden Winkel des Bootes - entrümpeln die Sachen die wir nicht brauchen. Ordnen alles nach unseren Vorstellungen. Es ist sehr heiß und wir sind jeden Abend erschöpft. - Aber es ist ein schönes Gefühl!!!! 

Eine Woche später haben wir das gröbste erledigt - und wir segeln los.







 .